Workshop: Rückkehr- und Fürsorgegespräche erfolgreich führen

Beschreibung

Das Seminar dient dazu, die Chancen und Gestaltungsmöglichkeiten im Rahmen von Rückkehr- und Fürsorgegesprächen kennen zu lernen. Für Niedersächsische Unternehmen gewinnt gesundheitsgerecht Mitarbeiterführung zunehmend an Bedeutung. Maßgeblich für diese Ausrichtung ist die Erkenntnis, dass das Führungsverhalten erheblich die Gesundheit und Leistungsfähigkeit von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern beeinflusst. Im Rahmen von Rückkehr- und Fürsorgegesprächen arbeiten Führungskräfte und Mitarbeiter gemeinsam daran, sowohl betriebliche als auch mitarbeiterbezogene Ursachen von Gesundheitsbeeinträchtigungen zu beseitigen oder zu mildern. Die Gespräche sind als Bindeglied zum Betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM) zu verstehen und tragen nachhaltig dazu bei, die Beschäftigungsfähigkeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu fördern und zu erhalten.

Inhalte

  • Prozessschritte bei der Einführung von Rückkehr- und Fürsorgegesprächen
  • Die besondere Rolle der Führungskräfte
  • Praxiserfahrungen und kritische Erfolgsfaktoren
  • Hilfreiche und nützliche Unterstützungsangebote einer externen Beratung

Die Veranstaltung richtet sich an Personen, die über die Einführung von Rückkehr- und Fürsorgegesprächen entscheiden oder die mit der Einführung betraut sind, zum Beispiel Geschäftsführung, Personalmanagement / Personalleitung sowie Betriebs- und Personalräte.

Termine
Kontakt zur AOK AOK/Region wählen
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.