Sozialversicherung: kurz notiert im Juli

Lesen Sie im AOK-Arbeitgeber-Newsletter: Vollständige Erstattung von Sozialversicherungsbeiträgen bis 30. September 2021 möglich

Sozialversicherungsbeiträge: Erstattung bis 30. Sep­tem­ber 2021

Arbeitgebern werden die von ihnen während des Bezugs von Kurzarbeitergeld allein zu tra­gen­den Beiträge zur Sozialversicherung auf Antrag von der Bundesagentur für Arbeit in pau­scha­li­sier­ter Form erstattet. Ursprünglich sollte die Regelung zur vollständigen Erstattung am 30. Ju­ni 2021 auslaufen und nur noch dann gelten, wenn Weiterbildungsmaßnahmen während des Bezugs von Kurzarbeitergeld erfolgen. Die Bundesregierung hat sich jedoch mit der „Dritten Verordnung zur Änderung der Kurzarbeitergeldverordnung“ darauf verständigt, dass vorerst weiterhin eine voll­stän­di­ge Erstattung der Sozialversicherungsbeiträge möglich ist. Die Er­stat­tungen gelten für Ar­beits­aus­fäl­le vom 1. Januar bis zum 30. September 2021 in voller Höhe und für Ar­beits­aus­fäl­le vom 1. Oktober bis zum 31. Dezember 2021 in Höhe von 50 Prozent.

Aktuelle Informationen rund um die Coronapandemie finden Sie auf dem AOK-Fachportal für Arbeitgeber.

Stand

Erstellt am: 14.07.2021

gesundes unternehmen – der Arbeitgeber-Newsletter der AOKAOK/Region ändern

Diese Beiträge stammen aus dem Arbeitgeber-Newsletter der AOK. Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal im Monat kostenfrei Informationen aus den Themenbereichen Sozialversicherung und Gesundheit im Betrieb sowie zu den Angeboten und Leistungen der Gesundheitskasse speziell für Arbeitgeber.

Kontakt zur AOK AOK/Region wählen
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.