Versicherungspflicht – Weiterentwicklung des Statusfeststellungsverfahrens

Mit dem Statusfeststellungsverfahren zur Sozialversicherung können sich die Beteiligten eines Auftragsverhältnisses Klarheit verschaffen, ob eine abhängige Beschäftigung vorliegt oder nicht. Künftig kommt es dabei allein auf den Erwerbsstatus an.

Erwerbsstatus wird geprüft

Das Statusfeststellungsverfahren wird zum 1. April 2022 reformiert. Die wesentlichen Neuerungen sind:

  • Anstelle der Versicherungspflicht wird künftig der Erwerbsstatus festgestellt. Dies bedeutet, dass festgestellt wird, ob es sich um eine abhängige Beschäftigung oder selbstständige Tätigkeit handelt. Damit werden die Beteiligten und die Clearingstelle von bürokratischem Aufwand entlastet und das Verfahren wird vereinfacht und beschleunigt.
  • Die Einführung einer Prognoseentscheidung ermöglicht die Feststellung des Erwerbsstatus schon vor der Aufnahme der Tätigkeit und damit frühzeitiger als bisher.
  • Es wird eine Gruppenfeststellung für gleiche Vertragsverhältnisse ermöglicht. Das entlastet insbesondere den Auftraggeber bei mehreren gleichen Aufträgen. Es müssen hierfür nicht mehr separate Statusfeststellungsverfahren durchgeführt werden.

Zuständig für die Durchführung des Statusfeststellungsverfahrens ist die Clearingstelle bei der Deutschen Rentenversicherung Bund. Die neuen Regelungen treten zum 1. April 2022 in Kraft. Wesentliche Reformbausteine gelten zur Erprobung zeitlich begrenzt bis 30. Juni 2027.

Mehr Informationen zum neuen Statusfeststellungsverfahren erhalten Sie im Video und im Fachbeitrag, der zum Download bereitsteht.

Die Themen im Überblick

  • Erwerbsstatus wird geprüft
  • Dreiecksverhältnis
  • Prognoseentscheidung der DRV
  • Gruppenfeststellung

Alle Informationen erhalten Sie kompakt und verständlich aufbereitet in unserem Fachartikel zum Download.

Stellen Sie Ihre Fragen im Expertenforum

Für Ihre individuellen Fragen hat die AOK ein Expertenforum eingerichtet. Hier können Sie als registrierter Nutzer Fragen zur Sozialversicherung stellen, die von den Experten der AOK an Werktagen innerhalb von 24 Stunden beantwortet werden. Profitieren Sie rund um den Jahreswechsel von einem besonderen Angebot. Stellen Sie auch Fragen zum Steuer- und Arbeitsrecht, die Bezug zum Sozialversicherungsrecht haben. Ihre Frage wird dann direkt von unseren externen Steuer- und Arbeitsrechtsexperten beantwortet.

Expertenforum
Passendes zum Thema
Expertenforum
Expertenforum

Antworten für alle Fragen rund um die Sozialversicherung.

Stand

Erstellt am: 08.11.2021

Zurück zum Thema
Alle Artikel im Thema

Weiteres zum Thema

Spezial:
Trends & Tipps 2022 – Magazin

Das Magazin fasst alle Themen aus den Trends & Tipps-Seminaren und dem Themenspezial rund um den Jahreswechsel 2021/2022 zusammen.

Kontakt zur AOK AOK/Region wählen
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.