Online-Seminar

Änderungen bei Mini- und Midijobs

Beschreibung

Minijobs  werden auch als geringfügige Beschäftigungen bezeichnet. Dabei sind zwei Arten zu unterscheiden: die geringfügig entlohnte (Entgeltgrenze beachten) und die kurzfristige Beschäftigung (Zeitgrenze maßgeblich). Geringfügig entlohnte Beschäftigte sind sozialversicherungsfrei, sofern sie sich auf Antrag von der Rentenversicherungspflicht befreien lassen. Kurzfristig Beschäftigte sind grundsätzlich sozialversicherungsfrei. Das Seminar informiert umfassend und praxisnah über die besonderen Regelungen.

Bedienung einer Cafeteria an einer Espresso-Maschine.

Informationen zum Seminar

ausgebucht

Termin:

23.09.2022 13:30 bis 15 Uhr

Beschreibung:

Mit der Erhöhung des gesetzlichen Mindestlohns auf 12 Euro brutto je Zeitstunde geht eine Reform der Mini- und Midijobs einher. Im Oktober 2022 wird die Geringfügigkeitsgrenze auf 520 Euro angehoben. Sie ist künftig dynamisch an die Entwicklung des Mindestlohns gekoppelt. Der Übergangsbereich umfasst ab Oktober Beschäftigungen mit einem regelmäßigen monatlichen Arbeitsentgelt oberhalb der Geringfügigkeitsgrenze bis maximal 1.600 Euro.

Was das für Arbeitgeber in der Praxis bedeutet, zeigen wir im Online-Seminar und klären dabei unter anderem folgende Fragen:

  • Wie hoch ist der gesetzliche Mindestlohn ab 1. Oktober 2022 und wann wird dieser erneut angepasst?
  • Welche Konsequenzen ergeben sich durch die Erhöhung des gesetzlichen Mindestlohns auf die Minijobs?
  • Was bedeutet „dynamische Geringfügigkeitsgrenze“?
  • Wie viel darf ein Minijobber ab 1. Oktober 2022 verdienen?
  • Wie oft darf die Geringfügigkeitsgrenze zukünftig überschritten werden?
  • Was gilt für Beschäftigungen mit einem Arbeitsentgelt zwischen 450,01 Euro und 520,00 Euro?
  • Welche Auswirkungen hat die Anpassung der Geringfügigkeitsgrenze auf den Übergangsbereich?
  • Für wen gilt der Übergangsbereich?
  • Wie wird die Beitragsberechnung vorgenommen?
  • Welche Änderungen gibt es bei der Beitragsverteilung?
  • Welcher Bestandsschutz greift für bisherige Beschäftigungen im Übergangsbereich?

Referent:

Klaus Herrmann,
SV-Experte der AOK

Kosten:

kostenfrei

Rubrik:

Minijobs

Kontakt zur AOK Baden-Württemberg AOK/Region ändern
Grafik Ansprechpartner
Sie haben Fragen zu Versicherungs- und Beitragsrecht oder ähnlichem?
Grafik Firmenkundenservice
Die AOK informiert und berät Betriebe über gesundheitliche Maßnahmen.
Grafik e-mail
Haben Sie allgemeine Fragen oder Wünsche? Wir sind gerne für Sie da!