Krankenkassenwahlrecht

Krankenkassenwahlrecht

Beschreibung

Der Gesetzgeber hat zum 1. Januar 2021 die Möglichkeit der sofortigen Krankenkassenwahl erheblich erweitert. In Zukunft bedarf es keiner Kündigung. Auch die Dauer der Mitgliedschaft bei der bisherigen Krankenkasse ist ohne Bedeutung. Generell verkürzt sich bei einem Krankenkassenwechsel ab 2021 die Bindungsfrist auf zwölf Monate.

Um Schwierigkeiten bei der Auslegung zu vermeiden, hat der GKV-Spitzenverband die „Grundsätzlichen Hinweise Krankenkassenwahlrecht“ und eine Verfahrensbeschreibung veröffentlicht. Diese Fachbroschüre liefert Arbeitgebern die für die tägliche Praxis relevanten Informationen zum Krankenkassenwahlrecht im Rahmen einer Beschäftigung.

Inhalte

  1. Wählbare Krankenkassen

    1. Allgemein wählbare Krankenkassen

    2. Landwirtschaftliche Krankenkasse

  2. Ausübung des Krankenkassenwahlrechts

    1. Sofortiges Wahlrecht

    2. Bestehendes Versicherungsverhältnis

    3. Wahlerklärung des Mitglieds

    4. Aufgaben der zur Meldung verpflichteten Stelle bei ausbleibender Krankenkassenwahl

    5. Bindung an die Krankenkassenwahl

    6. Kündigung der Mitgliedschaft

  3. Meldeverfahren

    1. DEÜV-Meldungen des Arbeitgebers und Rückmeldungen

    2. Meldeverfahren zwischen den Krankenkassen

  4. Besonderheiten beim Krankenkassenwechsel

    1. Sonderkündigungsrecht wegen Erhöhung des Zusatzbeitragssatzes

    2. Schließung oder Insolvenz einer Krankenkasse