Expertenforum - Meldegrund 34 oder 30

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Fragen zum Jahreswechsel

Zum Jahresbeginn 2021 und auch schon im Herbst 2020 stehen wieder zahlreiche Neuerungen in der Sozialversicherung auf dem Programm. Darüber informieren wir bereits ab September in einem Themenspezial. Für Fragen zu den einzelnen Themen haben wir ein spezielles Expertenforum Jahreswechsel eingerichtet.

  • 01
    Meldegrund 34 oder 30
    Sehr geehrtes Expertenteam,

    wir haben eine MAin, die bei uns ungekündigt als Tarifbeschäftigte arbeitet. Ab dem 09.09.19 bis zum 23.07.2020 ist diese MAin bei uns unbezahlt beurlaubt.
    Daraufhin haben wir folgende Meldung abgesetzt: 01.01. -08.10.2019 mit Grund 34.
    Jetzt hat uns die Krankenkasse angeschrieben und uns mitgeteilt, dass unsere MAin ab Beginn des Schulbesuches verbeamtet ist und wir deswegen folgende Meldung erstellen sollen:
    01.01. - 09.09.2019 mit Grund 30.

    Ich bin mir jetzt absolut unsicher, welche Meldung bzw. welcher Zeitraum und Meldegrund jetzt richtig ist.
    Uns ist nur bekannt, dass unserer MAin unbezahlt beurlaubt ist und für eine Weiterbildung eine Schule besucht. Meiner Meinung nach, ist unsere Meldung die Richtige. Ich lass mich aber auch gern eines Besseren belehren!!

    Vielen Dank und viele Grüße
    Ch. Kolter-Bekker
  • 02
    RE: Meldegrund 34 oder 30
    Hallo Frau Kolter-Bekker,
     
    die von Ihnen übermittelte Meldung war aus unserer Sicht zum Zeitpunkt der Erstellung mit den von Ihnen beschriebenen Inhalten korrekt.
    Die jetzige Mitteilung der betroffenen Krankenkasse, dass Ihre Mitarbeiterin „ab Beginn des Schulbesuchs“ während der unbezahlten Beurlaubung „verbeamtet“ sei, ist für uns ohne weitergehende Informationen dazu, welcher Sachverhalt diesem Tatbestand zugrunde liegt, nicht nachzuvollziehen.
     
    Sofern die beurlaubte Mitarbeiterin tatsächlich seit dem 10.09.2019 Beamtenstatus hat, hätte dies für die bei Ihnen ausgeübte Beschäftigung sozialversicherungsrechtliche und damit auch melderechtliche Konsequenzen (u. a. Krankenversicherungsfreiheit ab dem 10.09.2019).
     
    Somit ist es für eine sozialversicherungsrechtliche Beurteilung Ihres Sachverhalts erforderlich, Kenntnis über den genauen Status der Mitarbeiterin zu haben.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam
  • 03
    RE: Meldegrund 34 oder 30
    Sehr geehrtes Expertenteam,

    nach längerem suchen hat der Sachbearbeiter eine Ernennungsurkunde von unserer MAin gefunden. Laut dieser Ernennungsurkunde ist unsere MAin seit dem 10.09.2019 zur "Beamtin auf Widerruf zur Fachlehreranwärterin für berufliche Schulen" ernannt worden.

    Müssen wir jetzt unsere MA jetzt zum 10.09.2019 mit 0- 0 - 0 - 0 melden?

    Vielen Dank und einen schönen Nachmittag
    Ch. Kolter-Bekker

  • 04
    RE: Meldegrund 34 oder 30
    Hallo Frau Kolter-Bekker,
     
    nach den jetzt vorliegenden Informationen ist nach unserer Auffassung die Anforderung der Abmeldung zum 09.09.2019 mit Grund „30“ durch die Krankenkasse der Mitarbeiterin korrekt.
    Da von Ihrer Mitarbeiterin allerdings seit dem 10.09.2019 bei Ihnen keine entgeltliche Beschäftigung ausgeübt wurde, war zu diesem Zeitpunkt auch keine (neue) DEÜV-Meldung zu erstellen.
    Frühestens mit einer Wiederaufnahme der entgeltlichen Beschäftigung (bei fortbestehendem Beamtenstatus) wäre eine Anmeldung mit dem Beitragsgruppenschlüssel „0110“ zu übermitteln.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam  
     
Kontakt zur AOK Bremen/Bremerhaven AOK/Region ändern
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.