Expertenforum - Werkstudenten - Bachelorarbeit / Praktikum

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Fragen zum Jahreswechsel

Zum Jahresbeginn 2021 und auch schon im Herbst 2020 stehen wieder zahlreiche Neuerungen in der Sozialversicherung auf dem Programm. Darüber informieren wir bereits ab September in einem Themenspezial. Für Fragen zu den einzelnen Themen haben wir ein spezielles Expertenforum Jahreswechsel eingerichtet.

  • 01
    Werkstudenten - Bachelorarbeit / Praktikum
    Hallo Expertenteam,

    ich habe zwei Fragen bezüglich Werkstudenten.

    Wir haben Werkstudenten, die aufgrund Ihrer Bachelorarbeit zusätzlich bei einem anderen Arbeitgeber tätig sind. Somit kommen diese Mitarbeiter über die 20-Wochen-Stunden. Können diese Mitarbeiter aufgrund der Bachelorarbeit noch als Werkstudenten abgerechnet werden?

    Ebenfalls haben wir Mitarbeiter, die ein Praktikum gegen Entgelt bei einem anderen Arbeitgeber ausüben und somit ebenfalls über die 20-Wochen-Stunden Regel kommen. Können diese Mitarbeiter aufgrund des Praktikums noch als Werkstudent abgerechnet werden?

  • 02
    RE: Werkstudenten - Bachelorarbeit / Praktikum
    Guten Tag,
     
    Personen, die sich allein zur Erstellung der für den Studienabschluss erforderlichen Bachelorarbeit in einen Betrieb begeben und in dieser Zeit neben der Bachelorarbeit keine für den Betrieb verwertbare Arbeitsleistung erbringen, gehören nicht zu den abhängig Beschäftigten; Sozialversicherungspflicht kommt deshalb nicht in Betracht. Dies gilt unabhängig davon, ob ein Entgelt für die Erstellung der Bachelorarbeit gezahlt wird.
     
    Die Tätigkeit als Werkstudent kann also neben einem Bacheloranden-Arbeitsverhältnis bestehen. In diesen Fällen zählen die Arbeitsstunden für die Bachelorarbeit nicht unter die 20-Stunden-Grenze und ein eventuell gezahltes Entgelt wäre sozialversicherungsfrei. Werden die Tätigkeiten innerhalb eines Unternehmens durchgeführt, ist eine klare Abgrenzung notwendig. Die Tätigkeiten müssten vertraglich und organisatorisch strikt voneinander getrennt werden.
     
    Da nach Ihrer Sachverhaltsschilderung die Bachelorarbeit bei einem anderen Arbeitgeber geschrieben wird, kann der Student weiterhin im Rahmen des Werkstudentenprinzips tätig sein. Allerdings endet das Werkstudentenprivileg mit Ablauf des Monats, in dem der Studierende vom Gesamtergebnis der Prüfungsleistung offiziell schriftlich unterrichtet wird.
     
    Bei Ihrem zweiten Sachverhalt unterstellen wir, dass der Werkstudent ein Pflichtpraktikum absolvieren möchte.
     
    Für in der Prüfungs- oder Studienordnung vorgeschriebene Zwischen-Praktika besteht grundsätzlich Versicherungsfreiheit in der Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung. Die Dauer des Praktikums, die wöchentliche Arbeitszeit sowie die Höhe eines gegebenenfalls gezahlten Entgelts spielen dabei keine Rolle. Entscheidend ist, dass der Student weiterhin immatrikuliert ist. Der Grund für die Versicherungsfreiheit liegt darin, dass es sich hierbei in der Regel nicht um ein Beschäftigungsverhältnis im sozialversicherungsrechtlichen Sinne handelt, sondern lediglich um eine Verlagerung der Ausbildung von der Hochschule in den Betrieb.

    Wir unterstellen, dass das Studium weiterhin im Vordergrund steht und die 20-Stunden-Grenze nur aufgrund des vorgeschrieben Praktikums überschritten wird. Da dieses nicht als versicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis gewertet werden kann, erfolgt auch keine Anrechnung auf die 20-Stunden-Grenze. Das Werkstudentenprivileg findet weiterhin Anwendung.
     
    Bei beiden Fallkonstellationen gilt zu beachten, dass die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit den Regelungen des Arbeitszeitgesetzes unterliegen und hierfür sehr wohl addiert werden.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam
Kontakt zur AOK Bayern AOK/Region ändern
Grafik Firmenkundenservice
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.
Grafik Firmenkundenservice
Hier finden Sie die Bankverbindungen und die Betriebsnummer der AOK Bayern