Expertenforum - Gleitzone

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Fragen zum Jahreswechsel

Zum Jahresbeginn 2021 und auch schon im Herbst 2020 stehen wieder zahlreiche Neuerungen in der Sozialversicherung auf dem Programm. Darüber informieren wir bereits ab September in einem Themenspezial. Für Fragen zu den einzelnen Themen haben wir ein spezielles Expertenforum Jahreswechsel eingerichtet.

  • 01
    Verlängerung eines Praktikums
    Sehr geehrtes Expertenteam,

    wir haben eine aussertarifliche Praktikantin, die bei uns ein sozifreies 20-wöchiges Praktikum absolviert. Nun muss diese Praktikantin auf Grund von Krankheitstagen und Coronaausfällen noch 20 Tage Praktikum nachholen. Dazu ist ein neuer Vertrag abgeschlossen worden.
    Ist dieser Zeitraum dann auch sozifrei oder müssen wir die Praktikantin ab der Verlängerung sozipflichtig machen?

    Vielen Dank und viele Grüße
    Ch. Kolter-Bekker
  • 02
    RE: Verlängerung eines Praktikums
    Sehr geehrte Frau Kolter-Bekker,
     
    vorgeschriebene Praktika liegen nur dann vor, wenn sie in einer Ausbildungs-, Studien- oder Prüfungsordnung normiert sind. Die Verpflichtung zur Ableistung des Praktikums ist nachzuweisen. Von einem in diesem Sinne vorgeschriebenen Praktikum ist nicht nur für die in einer Ausbildungs-, Studien- oder Prüfungsordnung vorgeschriebene „Mindestdauer des Praktikums“ auszugehen, sondern darüber hinaus auch für den die Mindestdauer überschreitenden Zeitraum, wenn (weiterhin) ein Zusammenhang zwischen dem Praktikum und dem Studium besteht. Ein solcher Zusammenhang ist in aller Regel dann gegeben, wenn die Hochschule das Praktikum anerkennt (z. B. als Teil der Studien- oder Prüfungsleistung). Im Zweifelsfall muss dieser Zusammenhang nachgewiesen werden.
     
    Hiervon zu unterscheiden sind die Fälle, in denen die Ausbildungs-, Studien- oder Prüfungsordnung keine Mindestdauer für ein Praktikum, sondern einen „festen Zeitraum“ (z. B. von drei Monaten) vorsieht. Wird ein Praktikum über diesen fest vorgeschriebenen Zeitraum hinaus fortgeführt, ist von diesem Zeitpunkt an nicht mehr von einem vorgeschriebenen Praktikum auszugehen; in der Konsequenz ergeben sich hieraus andere versicherungsrechtliche Folgen. Sofern die Voraussetzungen einer kurzfristigen Beschäftigung gegeben sind, kann diese grds. im „Verlängerungszeitraum“ des fest vorgegebenen Praktikumszeitraums ausgeübt werden.
     
    Sofern in Ihrem Sachverhalt die Ausbildungs-, Studien- oder Prüfungsordnung einen „festen Zeitraum“ vorsieht, ist für den Zeitraum der über 20 Wochen hinausgeht, zu prüfen, ob ggf. eine geringfügig entlohnte oder eine kurzfristige Beschäftigung möglich ist.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam
Kontakt zur AOK Bayern AOK/Region ändern
Grafik Firmenkundenservice
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.
Grafik Firmenkundenservice
Hier finden Sie die Bankverbindungen und die Betriebsnummer der AOK Bayern