Expertenforum - Untermonatiges Azubi - Ende bzgl. Personengruppenschlüssel (PGR)

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Fragen zum Jahreswechsel

Zum Jahresbeginn 2021 und auch schon im Herbst 2020 stehen wieder zahlreiche Neuerungen in der Sozialversicherung auf dem Programm. Darüber informieren wir bereits ab September in einem Themenspezial. Für Fragen zu den einzelnen Themen haben wir ein spezielles Expertenforum Jahreswechsel eingerichtet.

  • 01
    Untermonatiges Azubi - Ende bzgl. Personengruppenschlüssel (PGR)
    Sehr geehrtes Experten-Team,

    wenn Azubis untermonatig deren mündliche Prüfung erfolgreich absolvieren, endet ja das Azubi Verhältnis.
    Wenn am Folgetag nach der mündl. Prüfung ein AV vereinbart wird, muss dementsprechend taggenau bei der Umstellung von Azubi auf Ausgelernt auch der PGR von 102 auf 101 angepasst werden, oder würde es reichen, wenn aus abrechnungstechnischen Gründen erst zum nächsten Monatsersten die SV-Umstellung v. 102 auf 101 erfolgen würde?

    Bitte um aktuelle Gesetzeslage.

    Besten Dank vorab!

    VG
    TOM_MGG
  • 02
    RE: Untermonatiges Azubi - Ende bzgl. Personengruppenschlüssel (PGR)
    Hallo TOM_MGG,
     
    schließt sich an das Berufsausbildungsverhältnis eine Beschäftigung bei demselben Arbeitgeber unmittelbar an, hat der Arbeitgeber das Ende der Berufsausbildung zu melden. Als Grund der Abgabe ist die Schlüsselzahl “33” anzugeben. Der Beginn des Beschäftigungsverhältnisses wird ebenfalls gemeldet. Als Grund der Abgabe ist die Schlüsselzahl “13” anzugeben.
    Sofern das Berufsausbildungsverhältnis im Lauf eines Kalendermonats endet, kann anstelle einer taggenauen Meldung als Ende der Berufsausbildung der letzte Tag des Monats, in dem die Berufsausbildung geendet hat, und als Beginn der Beschäftigung der 1. des Folgemonats gemeldet werden.
    In diesen Fällen ist in der Abmeldung das bis zum letzten Tag des Monats erzielte Arbeitsentgelt anzugeben (Rechtsgrundlage: § 12 Abs. 2 DEÜV (Datenerfassungs- und Übermittlungsverordnung)).
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam
Kontakt zur AOK Bayern AOK/Region ändern
Grafik Firmenkundenservice
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.
Grafik Firmenkundenservice
Hier finden Sie die Bankverbindungen und die Betriebsnummer der AOK Bayern