Expertenforum - Neueinstellung nur für Wiedereingliederungszeit

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Fragen zum Jahreswechsel

Zum Jahresbeginn 2021 und auch schon im Herbst 2020 stehen wieder zahlreiche Neuerungen in der Sozialversicherung auf dem Programm. Darüber informieren wir bereits ab September in einem Themenspezial. Für Fragen zu den einzelnen Themen haben wir ein spezielles Expertenforum Jahreswechsel eingerichtet.

  • 01
    Neueinstellung nur für Wiedereingliederungszeit
    Guten Tag,
    ein Mitarbeiter ist zum 31.01.2020 per AN-Kündigung aus dem Unternehmen ausgeschieden. Danach erkrankte er für längere Zeit und benötigt lt. behandelndem Arzt eine stufenweise Wiedereingliederung vom 17.08.2020 bis 08.11.2020.
    Kann er für diesen Zeitraum mit dem PGS 190 eingestellt werden? Es ist definitiv klar, dass er nach dem 08.11.2020 keinen Arbeitsvertrag erhalten wird.
    MfG
    Bettina Weinert
  • 02
    RE: Neueinstellung nur für Wiedereingliederungszeit
    Sehr geehrte Frau Weinert,
     
    Ihre Frage, ob eine Einstellung nur für eine Wiedereingliederung möglich ist, betrifft arbeitsrechtliche Regelungen. Wir bitten um Verständnis, dass wir zu arbeitsrechtlichen Fragen im Rahmen dieses Forums keine Stellungnahme abgeben können. Weitergehende Informationen zu arbeitsrechtlichen Fragen erhalten Sie u.a. von Arbeitgeberverbänden, Kammern (Handwerkskammern, Industrie- und Handelskammer) oder von Fachanwälten für Arbeitsrecht. 
     
    Allgemein können wir Ihnen folgende Information geben:
     
    Während der Wiedereingliederungszeit besteht weiterhin eine durchgehende Arbeitsunfähigkeit. Nimmt der Arbeitnehmer eine Beschäftigung bei einem Arbeitgeber nur im Rahmen der Wiedereingliederung auf, handelt es sich um kein Arbeitsverhältnis, sofern die Tätigkeit ausschließlich zu Zwecken der Rehabilitation erfolgt.
     
    Der Arbeitnehmer erhält während einer Wiedereingliederung grundsätzlich weiterhin Krankengeld, ein möglicherweise gezahltes Entgelt würde die Krankengeldzahlung mindern. Wir empfehlen Ihnen, die zuständige Krankenkasse einzubinden.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam
Kontakt zur AOK Bayern AOK/Region ändern
Grafik Firmenkundenservice
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.
Grafik Firmenkundenservice
Hier finden Sie die Bankverbindungen und die Betriebsnummer der AOK Bayern