Expertenforum - Gleitzone

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Fragen zum Jahreswechsel

Zum Jahresbeginn 2021 und auch schon im Herbst 2020 stehen wieder zahlreiche Neuerungen in der Sozialversicherung auf dem Programm. Darüber informieren wir bereits ab September in einem Themenspezial. Für Fragen zu den einzelnen Themen haben wir ein spezielles Expertenforum Jahreswechsel eingerichtet.

  • 01
    Beurteilung gerinfügige Beschäftigung oder doch als Werksstudent anmelden
    Hallo Expertenteam,

    wir haben folgenden Fall: Wir beschäftigen einen Studenten als geringfügig Beschäftigten. Sein monatlicher Verdienst liegt durchschnittlich bei 381,- EUR. Nun hat er Semesterferien und möchte in dieser Zeit mehr Stunden (Vollzeit) bei uns arbeiten. Für August würde das bedeutet, dass wir ihn versicherungspflichtig als Werksstudenten abgerechnen müssen, da er weit über 450 EUR verdienen wird. Im September wohl auch.
    Ab Oktober wird er dann wieder mit seinem monatlichen Verdienst unterhalb der 450,- EUR Grenze liegen (wie Jan. - Juli 2020 auch). Da er mit seinem Verdienst 2020 über 5400,00 EUR liegen wird müssen wir ihn weiterhin versicherungspflicht (als Werksstudent) angemeldet lassen? Wenn ja, ab wann könnten wir ihn frühstens wieder als geringfügig Beschäftigten anmelden?

    Vielen Dank schon mal für Ihre Antwort!

    Frdl. Grüße
    Personalteam
  • 02
    RE: Beurteilung gerinfügige Beschäftigung oder doch als Werksstudent anmelden
    Guten Tag,
     
    bei der Prüfung der Frage, ob das Arbeitsentgelt 450 EUR übersteigt, ist vom regelmäßigen Arbeitsentgelt auszugehen. Das regelmäßige Arbeitsentgelt ermittelt sich abhängig von der Anzahl der Monate, für die eine Beschäftigung gegen Arbeitsentgelt besteht, wobei maximal ein Jahreszeitraum (12 Monate) zugrunde zu legen ist. Dabei darf das regelmäßige monatliche Arbeitsentgelt im Durchschnitt einer Jahresbetrachtung 450 EUR nicht übersteigen (maximal 5.400 EUR pro Jahr bei durchgehender mindestens 12 Monate dauernder Beschäftigung gegen Arbeitsentgelt in jedem Monat). Es ist mindestens auf das Arbeitsentgelt abzustellen, auf das der Arbeitnehmer einen Rechtsanspruch hat (z. B. aufgrund eines Tarifvertrags, einer Betriebsvereinbarung oder einer Einzelabsprache); insoweit kommt es auf die Höhe des tatsächlich gezahlten Arbeitsentgelts nicht an.
     
    Ob die für die geringfügig entlohnte Beschäftigung maßgebende Entgeltgrenze regelmäßig im Monat oder nur gelegentlich unter- oder überschritten wird, ist stets bei Beginn der Beschäftigung und erneut bei jeder dauerhaften Veränderung in den Verhältnissen (z. B. Erhöhung oder Reduzierung des Arbeitsentgelts) im Wege einer vorausschauenden Betrachtung zu beurteilen.
     
    Wird eine Beschäftigung mit einem Arbeitsentgelt von nicht mehr als 450 EUR im Monat durch die vertragliche Erweiterung der Arbeitszeit auf eine Beschäftigung mit einem Arbeitsentgelt von mehr als 450 EUR im Monat umgestellt, ist der Beschäftigungsabschnitt ab dem jeweiligen Zeitpunkt der Änderung getrennt zu beurteilen.
     
    Aufgrund der von Ihnen gemachten Angaben wird das zunächst geringfügig entlohne Beschäftigungsverhältnis durch die in den Semesterferien geleistete Mehrarbeit rentenversicherungspflichtig im Rahmen der Werkstudentenregelung. Sofern der Mitarbeiter nach den Semesterferien die Arbeitszeit reduziert und dadurch das regelmäßige monatliche Arbeitsentgelt die Geringfügigkeitsgrenze wieder unterschreiten wird, liegen ab diesem Zeitpunkt wieder die Voraussetzungen einer geringfügig entlohnten Beschäftigung vor.     
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam
Kontakt zur AOK Bayern AOK/Region ändern
Grafik Firmenkundenservice
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.
Grafik Firmenkundenservice
Hier finden Sie die Bankverbindungen und die Betriebsnummer der AOK Bayern