Expertenforum - Ärzteversorgung

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

  • 01
    Ärzteversorgung
    Hallo,

    folgende Konstellation:
    Der Mitarbeiter erreicht die Regelaltersgrenze ist am 01.02.2020 und steht noch bei uns im Beschäftigungsverhältnis. Er ist privat krankenversichert (PKV).
    Er bezieht seit dem 01.04.2020 eine Rente aus der Ärzteversorgung. Bei der DRV hat er ebenfalls einen Rentenanspruch, bezieht diese jedoch noch nicht (Beantragung auf unbestimmte Zeit verschoben).

    Welche BGR / PGR gilt ab 01.02.2020? Wie hoch ist der AG-Zuschuss zur PKV?
    Vorschlag: BGR 0000 (normaler AG-Zuschuss zur PKV) / PGR 101 / RV wird an Versorgungswerk überwiesen

    Welche BGR / PGR gilt ab 01.04.2020? Wie hoch ist der AG-Zuschuss zur PKV?
    Vorschlag: BGR 0300 (ermäßigter ??? AG-Zuschuss zur PKV) / PGR 119 ??? / nur AG-Anteil an die DRV überweisen

    Vielen Dank für eine Rückmeldung.

  • 02
    RE: Ärzteversorgung
    Guten Tag,
     
    bei der Beurteilung von Beziehern einer Altersversorgung einer berufsständischen Versorgung ist darauf abzustellen, ob die Regelaltersgrenze bereits erreicht wurde oder nicht.
     
    Da ab dem 01.02.2020 noch keine Altersversorgung bezogen wird, ist eine Meldung mit den Beitragsgruppen „0100“, aufgrund der PKV-Versicherung,  und die Personengruppe „101“ zu erstellen. Ab dem 01.04.2020 betragen die Beitragsgruppen „0300“ und die Personengruppe „119“.
     
    Da bei der Ermittlung des Arbeitgeberzuschusses arbeitsrechtliche Regelungen betroffen sind, bitten wir um Verständnis, dass wir im Rahmen dieses Forums dazu nur eine allgemeine Stellungnahme abgeben können. Weitergehende Antworten auf arbeitsrechtliche Fragen erhalten Sie u.a. von Arbeitgeberverbänden, Kammern (Handwerkskammer, Industrie- und Handelskammer) sowie Fachanwälten für Arbeitsrecht.

    Grundsätzlich gilt Folgendes:

    Der Beitragszuschuss wird in Höhe des Betrages gezahlt, der sich bei Anwendung der Hälfte des Beitragssatzes nach § 241 und der nach § 226 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 SGB V bei Versicherungspflicht zugrunde zu legenden beitragspflichtigen Einnahmen als Beitrag ergibt, höchstens jedoch in Höhe der Hälfte des Betrages, den der Beschäftigte für seine private Krankenversicherung zu zahlen hat.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam
Kontakt zur AOK Bayern AOK/Region ändern
Grafik Firmenkundenservice
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.
Grafik Firmenkundenservice
Hier finden Sie die Bankverbindungen und die Betriebsnummer der AOK Bayern