Expertenforum - Gleitzone

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Fragen zum Jahreswechsel

Zum Jahresbeginn 2021 und auch schon im Herbst 2020 stehen wieder zahlreiche Neuerungen in der Sozialversicherung auf dem Programm. Darüber informieren wir bereits ab September in einem Themenspezial. Für Fragen zu den einzelnen Themen haben wir ein spezielles Expertenforum Jahreswechsel eingerichtet.

  • 01
    §23c SGB IV lfd. Entgelt bei sv-freier Zeit
    Hallo Expertenteam,
    wir haben einen privat versicherten Mitarbeiter, der in einem Monat teilweise Entgelt wegen AU ohne Lohnfortzahlung erhalten hat. Dieser Mitarbeiter soll nun einen Zuschuss zum Krankengeld erhalten.
    Ist es korrekt, dass zur Ermittlung des Sozialfreibetrages das Krankentagegeld, das die private Krankenversicherung an den Mitarbeiter zahlt, als Sozialleistung berücksichtigen werden muss?
    Die Steuer, die auf den Zuschuss zum Krankengeld anfällt, wird vom AG übernommen. Der Sozialfreibetrag würde nur durch die Übernahme dieser Steuer überschritten werden. Ist es korrekt, dass in solch einem Fall keine Beitragspflicht umzusetzen ist?
  • 02
    RE: §23c SGB IV lfd. Entgelt bei sv-freier Zeit
    Guten Tag,
     
    Zuschüsse des Arbeitgebers zum Krankentagegeld, die für die Zeit des Bezugs von Krankentagegeld weiter erzielt werden, gelten nicht als beitragspflichtiges Arbeitsentgelt, wenn die Einnahmen zusammen mit den genannten Sozialleistungen das Nettoarbeitsentgelt nicht um mehr als 50 Euro im Monat übersteigen.
     
    Zur Berechnung des Nettoarbeitsentgelts ist der um den Beitragszuschuss für Beschäftigte verminderte Beitrag des Versicherten zur gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung abzuziehen. Dies gilt ebenso für Personen, die bei einem privaten Krankenversicherungsunternehmen einschließlich einer Versicherung für das Krankentagegeld versichert sind.
     
    Sofern Ihr Mitarbeiter diese Voraussetzungen erfüllt, kann auch für ihn ein Zuschuss des Arbeitgebers zum Krankentagegeld bis zu 50 Euro beitragsfrei abgerechnet werden.
     
    Bezüglich der steuerlichen Frage wenden Sie sich bitte an das zuständige Finanzamt oder einen Fachanwalt für Steuerrecht.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam
Kontakt zur AOK Bayern AOK/Region ändern
Grafik Firmenkundenservice
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.
Grafik Firmenkundenservice
Hier finden Sie die Bankverbindungen und die Betriebsnummer der AOK Bayern