Aktionen und Angebote für Arbeitgeber: April

Lesen Sie im AOK-Arbeitgeber-Newsletter: Betriebliche Altersversorgung * Neu in der Webithek * Auswirkungen der Digitalisierung * Digitale Angebote der AOK für Arbeitgeber

AOK-Online-Seminar im April für Betriebsräte: Betriebliche Altersversorgung

Arbeitgeber und Betriebsrat sind daran interessiert, die Entscheidungen zur betrieblichen Al­ters­ver­sor­gung gemeinsam zu tragen. Daher basiert diese betriebliche Sozialleistung oft auf einer Betriebsvereinbarung. Aufgabe des Betriebsrats ist es darauf zu achten, dass der Arbeitnehmer durch die Betriebsvereinbarung ausreichend geschützt ist. Die erzwingbaren Mit­be­stim­mungs­rech­te in Bezug auf die bAV ergeben sich aus § 87 Abs. 1 S. 4, 8 und 10 BetrVG. Mit­be­stim­mungs­pflich­tig wird z. B. die Entgeltumwandlung, wenn der Arbeitgeber Entgelt des Ar­beit­nehmers wesensfremd für die Vergütung externer Dienstleister einsetzt.

Im kostenfreien AOK-Online-Seminar erfahren Betriebs- und Personalräte:

  • Welche Vor- und Nachteile eine Entgeltumwandlung für Arbeitnehmer hat,
  • warum Betriebsräte den Arbeitgeber auffordern sollten die bestehenden bAV-Verträge zu überprüfen,
  • was das Besondere am Betriebsrentenstärkungsgesetz ist,
  • unter welchen Umständen das Thema „bAV-Entgeltumwandlung“ mitbestimmt ist und
  • für wen das neue GKV-Betriebsrentenfreibetragsgesetz gilt.

Hier finden Sie weitere Informationen und können sich gleich anmelden.

Neu in der Webithek

Die Online-Seminare zum Vorgehen bei Kurzarbeit sind auf großes Interesse gestoßen. Konnten Sie nicht dabei sein? Dann schauen Sie sich die Aufzeichnung an und laden sich Präsentation und Fragen/Antworten aus dem Chat kostenfrei herunter. Sie finden das Video und die Unterlagen in der Webithek von AOK-eDialog.

In den Online-Seminaren „Arbeitsentgelt im Beitrags- und Steuerrecht“ haben wir Entgeltarten betrachtet, bei denen das Beitrags- und Steuerrecht nicht im Einklang miteinander stehen. Auch diese Aufzeichnung finden Sie inklusive Präsentation und Fragen-/Antwortenkatalog in der Webi­thek.

Noch nicht für AOK-eDialog registriert? Ihr AOK-Berater schaltet Sie gerne frei.

iga.Report 41: Wege aus der Informationsflut in der digitalen Arbeitswelt

E-Mails, arbeitsbezogenes Social Media, Intranet – die tägliche Informationsflut im digitalen Be­rufs­um­feld kann erfolgreiches Arbeiten beeinträchtigen. Der aktuelle iga.Report 41 „Neue Tech­no­lo­gi­en und Digitalisierung in der Arbeitswelt“ zeigt, wie Arbeitgeber dieser Gefahr begegnen können. Die Experten der Initiative Gesundheit und Arbeit (iga) empfehlen Führungskräften bei­spiels­wei­se, die Datenflüsse im Unternehmen zu prüfen. Der Informationsfluss sollte sich daran orientieren, wer welche Informationen zu welchem Zeitpunkt benötigt. Das wiederum ist vom jeweiligen Arbeitsauftrag abhängig und damit Führungsaufgabe. Nur wenn Arbeitgeber die Wei­ter­ga­be von Informationen gezielt steuern und strukturieren, lässt sich vermeiden, dass Mit­ar­bei­ter mit der Verarbeitung von Nachrichten überfordert werden.

Weitere Tipps für Arbeitgeber finden Sie im iga.Report 41. Der Report kann kostenlos online be­stellt oder heruntergeladen werden.

Auswirkungen der Corona-Pandemie

Um eine weitere Ausbreitung des Virus zu verhindern, bietet die Gesundheitskasse Arbeitgebern und Beschäftigten im Personal- und Lohnbüro digitale Möglichkeiten zur Weiterbildung an. In den Online-Seminaren und Online-Trainings zu verschiedenen Themen aus den Bereichen So­zi­al­ver­si­che­rung und Betriebliche Gesundheit können sich die Teilnehmer ortsunabhängig in­for­mie­ren. Zusätzlich stehen die Online-Seminare auch als Videos zur Verfügung.

Zu den digitalen Angeboten für Arbeitgeber

Stand

Erstellt am: 14.04.2020

Kontakt zur AOK Bayern AOK/Region ändern
Grafik Firmenkundenservice
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.
Grafik Firmenkundenservice
Hier finden Sie die Bankverbindungen und die Betriebsnummer der AOK Bayern