Praxisbeispiel |

MAN Diesel & Turbo SE

Steckbrief
Logo MAN Diesel & Turbo
Die MAN Diesel & Turbo SE in Augsburg setzt auf gesunde Ernährung für ihre rund 450 Beschäftigten. Seit es mehr Obst und Salat in der Kantine gibt, essen immer mehr Beschäftigte dort. An Gesundheitstagen wird zudem über gesunde Ernährung informiert.
Branche
Maschinenbau
Region
Niederbayern
Unternehmensgröße
ca. 450 Mitarbeiter

Lecker und gesund

Mehr Salat und Obst sowie leicht bekömmliche Mahlzeiten für die Nachtschicht – das breitere Angebot in der Kantine mit mehr gesunden Mahlzeiten kommt bei den Mitarbeitern der MAN Turbo Diesel SE gut an.

Bessere Ernährung. „Fit und g‘sund statt müd und rund“ – unter dieses Motto hat die MAN Diesel & Turbo das betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) gestellt.

Neben Ergonomie und Rückengesundheit ist das Thema Ernährung ein wichtiger BGM-Schwerpunkt beim Deggendorfer Hersteller von chemischen Reaktoren. Das Projekt begann mit einer Analyse des Speiseplans durch eine Ernährungsberaterin der AOK Bayern und einer Mitarbeiterbefragung zur Kantinenverpflegung – verbunden mit der Aufforderung, konkrete Verbesserungsvorschläge zu machen.

Mitarbeiter ernst nehmen. „Wir haben versucht, möglichst viele Vorschläge umzusetzen. Die Mitarbeiter sollten sehen, dass wir sie wirklich ernst nehmen, das hat die Motivation ungemein erhöht“, erklärt Personalleiter Gotthard Eder. Heute ist das Kantinenangebot etwas ausdifferenzierter, es gibt öfter Salate und Obst zum Nachtisch. Auch für die Mitarbeiter der Nachtschicht wurde das bisherige Brotzeit-Angebot verbessert. Um das Verdauungssystem, das in der Nacht schlechter arbeitet, zu entlasten, gibt es heute auch immer eine leichte Mahlzeit mit etwas weniger Fleisch und stattdessen mehr Obst oder Joghurt im Angebot. Eine erste Zwischenauswertung hat bereits gezeigt, dass die neuen Angebote bei den Mitarbeitern gut ankommen. Die Zahl der Kantinennutzer ist mittlerweile deutlich gestiegen.

Gesundheitstage. Darüber hinaus widmeten sich zwei Gesundheitstage konzentriert dem Thema gesunde Ernährung. So konnten sich die Mitarbeiter in der Kantine beispielsweise die Blutwerte messen lassen oder in einem Testparcours die Folgen von bereits geringen Alkoholmengen simulieren. Eine Ausstellung im Kantinenbereich informierte darüber hinaus über den versteckten Zuckergehalt in verschiedenen Lebensmitteln. Heute wissen die 422 MAN-Mitarbeiter, dass in einer Halbliterflasche Cola tatsächlich 18 Würfelzucker enthalten sind. Zur stetigen Erinnerung findet sich die Angabe des Zuckergehalts aller Limos auch auf der Getränkeliste in der Kantine.

AOK-Ansprechpartner für dieses Praxisbeispiel
Kai Schwab
AOK Bayern - Die Gesundheitskasse
Bahnhofstraße 94
94469 Deggendorf
0991 388-1192
Kontakt zur AOK Bayern AOK/Region ändern
Grafik Firmenkundenservice
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.
Grafik Firmenkundenservice
Hier finden Sie die Bankverbindungen und die Betriebsnummer der AOK Bayern