#Blasenentzündung am 21.12.2018

Was hilft gegen Blasenentzündung? Blasen- und Nierentee

Frau liegt im Bett und hält sich ihren Bauch. Bei Blasenentzündung hilft Blasen- und Nierentee.
plainpicture.com / Zenshu / Frederic Cirou

Du hast die ersten Anzeichen einer Blasenentzündung? Dann empfehlen wir dir diese einfache Kräutermischung für einen selbst gemachten Blasen- und Nierentee.

Beim Wasserlassen brennt es, du musst häufig zur Toilette oder hast Schmerzen im Unterbauch? Das ist typisch für eine Blasenentzündung. Zum Glück ist nicht immer ein Antibiotikum nötig, wenn du mit Hausmitteln wie unserem Blasen- und Nierentee rechtzeitig eingreifst. Das Tee-Rezept kann auch die ärztliche Behandlung unterstützen und die Infektion verkürzen.

Rezept: Blasen- und Nierentee zum Selbermischen

Bärentraubenblätter, Birkenblätter und Goldrutenkraut desinfizieren die Harnwege und die Hauhechelwurzel entwässert.

Menge 100 g:

  • 30 g Bärentraubenblätter
  • 15 g Wacholderbeeren
  • 10 g Birkenblätter
  • 20 g Goldrutenkraut
  • 15 g Hauhechelwurz
  • 10 g Fenchelsamen

Zubereitung

Einen Teelöffel der Mischung in einen Teefilter oder ein Teesieb geben. Mit 200 Milliliter kochendem Wasser übergießen und zehn Minuten ziehen lassen.

Du kannst die getrockneten Kräuter online bestellen und ohne weitere Verarbeitung für den Tee verwenden. Apotheken haben nicht immer sämtliche Kräuter vorrätig. Frag am besten nach.

Empfehlung: Bei Harnwegs- und Blasenentzündungen solltest du die ableitenden Harnwege ordentlich durchspülen: Trinke täglich drei bis fünf Tassen des Tees und reichlich stilles Wasser. Die Teemischung sollte ein bis zwei Wochen zur Vorsorge und Ausheilung getrunken werden. Gönn dir Ruhe, denn dein Körper ist geschwächt und halte deinen unteren Rücken und die Blasenregion warm.

Du solltest zum Hausarzt gehen, wenn die Blasenentzündung nach drei Tagen nicht verschwunden ist, du Fieber, mehrmals Blut im Urin oder starke Schmerzen hast. Männer, Schwangere und Kinder sollten sofort zum Arzt.

War nichts dabei?

Einfach nochmal die Suche verwenden.