#Sport am 23.10.2018 aktualisiert am 06.11.2018

Abnehmen und Ausdauer pushen: drei effektive Sportarten

Bildcollage zum Thema Ausdauer: Läufer schnürt seinen Laufschuh, ein Rennrad sowie ein Schwimmer, der durchs Wasser gleitet.
Collage: wdv Fotos: Stocksy United / BONNINSTUDIO, Stocksy United / Bisual Studio, Getty Images/iStockphoto / Thomas Lammeyer

Du willst deine Ausdauer verbessern und gleichzeitig abnehmen? Dann sind drei Sportarten für dich besonders gut geeignet.

Ausdauersport hilft beim Abnehmen. Regelmäßiges Training regt den Stoffwechsel an, verbessert die Kondition, verbrennt Kalorien und stärkt die Muskulatur. Je mehr Muskeln du hast, desto mehr Energie verbrennt dein Körper – auch im Ruhezustand. Optimal sind zwei bis drei Trainingseinheiten in der Woche von etwa 30 bis 60 Minuten. Zum Sporteinstieg reichen 15 Minuten aus. Die Leistung besser langsam steigern.

Damit du auch tatsächlich abnimmst, solltest du zusätzlich zum Ausdauertraining auf eine gesunde Ernährung achten. Der Körper geht an seine Fettreserven, wenn er weniger Kalorien zugeführt bekommt, als er verbraucht. Auch ein kleines zusätzliches Krafttraining kann das Abnehmen erleichtern.

Joggen: Schuhe schnüren und los

Bis zu 300 Kilokalorien kannst du mit einer halben Stunde Joggen abtrainieren. Joggen kannst du überall. Wichtig sind gute Laufschuhe und eine Strecke, die dir Spaß macht. Walking, also zügiges Gehen, ist ein guter Einstieg für Sportneulinge, ältere Menschen oder Übergewichtige.

Radfahren: gelenkschonender Ausdauersport

Möchtest du deine Gelenke schonen, ist Fahrradfahren für dich die richtige Ausdauersportart zum Abnehmen. Trittst du zügig in die Pedale, verbrennst du pro halbe Stunde mindestens 300 Kilokalorien. Fährst du mit dem Fahrrad zur Arbeit, trainierst du deine Ausdauer quasi nebenbei.

Schwimmen: perfektes Ganzkörpertraining

Schwimmen trainiert den gesamten Körper. Bis zu 400 Kilokalorien kannst du in 30 Minuten verbrennen. Durch das kalte Wasser steigt der Kalorienverbrauch, da der Körper seine Temperatur halten muss.

Ausdauer für zwischendurch: Treppensteigen wird oft unterschätzt. Wenn du es schaffst, am Tag 15 Minuten Treppen zu steigen, verbrennst du etwa 120 Kilokalorien. Das entspricht zehn Stück Würfelzucker.

Übrigens:

Wenn du mit dem Training neu beginnst, körperliche Beschwerden oder Verletzungen hast, oder stark übergewichtig bist, dann gehe vor Trainingsbeginn zu deinem Hausarzt. Er kann dich beraten, welche Ausdauersportart für dich geeignet ist und wie intensiv das Training sein darf.

Hier kannst du mitmachen

Geh mit deinen Kollegen auf die Strecke: aktuelle Firmenläufe in Baden-Württemberg

Fit in den Tag starten: mit der AOK-Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“

veröffentlicht am 23.10.2018 aktualisiert am 06.11.2018
AOK-Experte Sport