#Freizeittipp am 04.09.2020

Urlaub in Baden-Württemberg: Die 3 besten Tipps für Action und Erholung zuhause

Junge Frau mit Rucksack lächelt beim Wanden.
AleksandarNakic

Urlaub in der Ferne? Das kann manchmal auch Stress bedeuten. Viele von uns fühlen sich besonders in den ersten Tagen des Urlaubs angespannt und werden dann, wenn der Körper zur Ruhe kommt, erst einmal krank. Spar dir den Flug! Ein Trip nach Überlingen ist mindestens genauso schön wie nach Bali - und kann sich positiv auf deine Gesundheit auswirken. Wie das Karibikfeeling auch im Ländle aufkommt und welche Urlaubsorte in der Region unbedingt zu empfehlen sind.

In diesem Jahr ist vieles anders als sonst, auch die Urlaubsplanung. Die Auszeit auf Bali, die Rundreise in den USA oder die Safari in Namibia – viele Urlaubstrips sind aufgrund der Corona-Krise gerade nicht möglich oder gehen mit einem erheblichen gesundheitlichen und finanziellen Risiko einher.

Deshalb: Bleib‘ doch einfach in der Region und erlebe Baden-Württemberg von seiner schönsten Seite. Ferien im Ländle bringen diese Vorteile mit sich:

  • Weniger Stress: kurze Anfahrtswege, kein stundenlanges Warten am Abflugschalter
  • Ökologisch nachhaltiger: geringe Emissionen durch die kurze Anfahrt
  • Region neu entdecken: Sehenswürdigkeiten vor Ort kennenlernen

Baden-Württemberg hat als Urlaubsregion auch im Herbst einiges für die Familie zu bieten. Welche Orte sich besonders für die Ferien eignen und welche Sehenswürdigkeiten du dir nicht entgehen lassen solltest.

Wie du gesund in den Urlaub startest

Auch wenn du zurzeit nicht in die Ferne reisen kannst, musst du nicht auf deinen wohlverdienten Urlaub verzichten. Vielmehr ist jetzt die perfekte Gelegenheit, Reiseziele in der Region kennenzulernen.

Ganz egal, wohin die Reise geht – das Wichtigste ist, dass du den Alltags- und Berufsstress für ein paar Tage hinter dir lässt. Doch leider ist genau das nicht immer ganz einfach – und die Urlaubsfreude wird durch anhaltende Kopfschmerzen, eine Schniefnase und allgemeine Abgeschlagenheit getrübt.

Unter Experten ist dieses Phänomen unter dem Namen Leisure Sickness oder auch Freizeitkrankheit bekannt. Nach einer Untersuchung der IUHB (Internationale Hochschule Bad Honnef/Bonn) ist jeder fünfte Deutsche davon betroffen.

Zum Hintergrund: Betroffene stehen im Alltag unter Dauerstress – und können in ihrer Freizeit nicht richtig abschalten. Der Körper schüttet im Urlaub weniger vom Stresshormon Cortisol aus. Das ist eigentlich positiv. Doch ein abrupter Wechsel schwächt das Immunsystem für ein oder zwei Tage. Genau in dieser Phase kommt es leicht zu Infektionen. Experten bezeichnen das als Open-Window-Effekt. 

Und nicht nur Führungskräfte leiden unter einem erhöhten Stresslevel im Urlaub – auch Freiberufler, Selbstständige und Angestellte erkranken ebenso häufig an der Leisure Sickness.

Im Zuge der Untersuchung hat die Forschungsgruppe um Prof. Dr. Müller, Professorin für Hospitality-, Tourismus- und Eventmanagement, sechs Tipps ausgearbeitet, um entspannter und gesünder in den Urlaub zu starten: 

 

Erwartungen herunterschrauben und flexibel bleiben: Jeder Urlaub bringt kleine unvorhersehbare Überraschungen mit sich – umso besser ist es also, wenn du Aktivitäten ganz spontan nach Lust und Laune planst.

Pause fürs Smartphone: Permanente Erreichbarkeit kann uns schon im Arbeitsalltag Stress bereiten. Im Urlaub solltest du das Handy möglichst die ganze Zeit beiseitelegen und den Job und die vielen eintrudelnden E-Mails hinter dir lassen.

Urlaub in der Region: Es muss nicht immer die Karibik sein, denn auch bei uns kann man wunderschöne Urlaubstage verbringen und sich herrlich erholen. Wichtig ist es, sich bei der Urlaubsplanung keinen Druck zu machen.

Entspannungspausen einplanen: Der Urlaub ist dazu da, auch mal die Seele baumeln zu lassen und seinem Körper die Ruhe und Erholung zuzugestehen, die er im Alltag nicht bekommt. Gönn dir vor allem nach einer längeren Autofahrt bei der Anreise eine ausreichende Pause und lass dir Zeit, entspannt anzukommen.

Keine Angst vor dem Unerledigten: Noch schnell alles Abarbeiten, alle E-Mails checken und dann noch die To-do-Liste für die Kollegen – genau falsch. Um stressfrei in den Urlaub zu starten, ist es wichtig, Dinge auch einmal liegen zu lassen. Es muss nicht alles perfekt geordnet und abgearbeitet sein, bevor du in die freien Tage startest.

Bewusste „Zeit für mich“: Jeder von uns hat sich eine Pause von der anstrengenden Arbeit verdient. Mach dir bewusst, was du geleistet hast und, dass es zur Anstrengung ebenso dazu gehört, sich zu entspannen.

Württembergische Weinstraße: Roadtrip durchs Ländle

Die Württembergische Weinstraße ist die perfekte Gelegenheit, gleich mehrere schöne Orte und atemberaubende Landschaften in Baden-Württemberg kennenzulernen. Die Strecke führt von Oberstetten über Heilbronn mitten durch Stuttgart, die „Stadt zwischen Wald und Wein“, und endet in Metzingen.

Egal ob zu Fuß, mit dem Rad oder mit dem Auto: Die sogenannte Weinstraße führt dich an romantischen Schlössern und mittelalterlichen Burgen vorbei, die an den Flüssen und Hängen der regionalen Weinanbaugebiete angesiedelt sind.

Dabei musst du nicht einmal die gesamte Strecke abfahren, um die wunderschöne Rebenlandschaft zu entdecken. Die kleinen Winzerorte entlang der Route bieten eine ruhige Ferienatmosphäre voller Idylle – es lohnt sich also auch, nur einen kleinen Abschnitt zu befahren.

Mehr Informationen zu Sehenswürdigkeiten entlang der Route, findest du hier.

Überlingen am Bodensee: Entspannung mit Karibikfeeling

Türkisblaues Wasser, weißer Sandstrand und Palmen – klingt nach Bali, doch ein ähnliches Urlaubsgefühl kommt auch in Überlingen auf. Die Kleinstadt in der Vierländerregion am Bodensee bietet echtes Südsee-Flair – und das sogar noch im Herbst. Wenn die Temperaturen für ein Bad im See zu kalt werden, bietet die Bodensee-Therme eine gute Alternative für echte Badefreunde und kleine Wasserratten.

Bei einer Wassertemperatur von circa 35 Grad Celsius kannst du entspannt vom Alltag abschalten und dich im Spa- und Sauna-Bereich der Therme verwöhnen lassen. Doch neben der Entspannung kommt auch die Action nicht zu kurz: Mutige können die 90 Meter lange Reifenrutsche hinuntersausen oder sich im Außenbecken durch den Strömungskanal treiben lassen. Das E-Ticket für den Eintritt solltest du ein paar Tage vor deinem Besuch buchen, um garantiert in die Therme zu kommen.

In der historischen Innenstadt von Überlingen kommen auch Shoppingfreudige nicht zu kurz: Beim Bummeln in den kleinen Altstadtgassen kannst du in einem der kleinen Cafés zwischendurch eine Pause einlegen. Der Besuch des historischen Münsters St. Nikolaus, das man beim Schlendern durch die Stadt nicht verfehlen sollte, lohnt sich ebenfalls. Auch für Kinder bietet der Urlaub am Bodensee spannende Abenteuer: Neben Bootsausflügen und Kajaktouren über den Bodensee kannst du mit den Kleinen auch den Haustierhof Reutemühle besuchen.

Der artenreichste Bauernhof Deutschlands liegt knapp 1,5 Kilometer von Überlingen entfernt. Hier leben mehr als 220 seltene Haustierarten, insgesamt beherbergt der Hof mehr als 1.000 Tiere. Auch für Erwachsene sind das historische Gebäude aus dem 12. Jahrhundert und die Umgebung des Hofs einen Ausflug wert.

Weitere Informationen zum Urlaub in der Region Überlingen und am Bodensee, findest du hier.

Wandern im Schwarzwald: Baden-Baden und der Battertfelsen

Für Gipfelstürmer und Kulturliebhaber: Bei diesem Urlaubsziel ist alles dabei, von idyllischer Schlossromantik über eine wunderschöne Wanderroute entlang des berühmten Battertfelsens bis hin zur Stadttour durch den Kurort Baden-Baden. Im Naturschutzgebiet Battert können Kinder, Kletteranfänger oder fortgeschrittener Kletterer über die Porphyr-Felsen kraxeln und sich so richtig auspowern. Der Ausgangspunkt des Rundwegs ist die alte Schlossanlage zu Hohenbaden.

Eine Wanderung auf dem Battertfelsen lohnt sich: Wer den Gipfel erklimmt, wird bei schönem Wetter mit einem Panoramablick bis nach Baden-Baden belohnt. Danach geht’s in den beschaulichen Kurort für einen kleinen Stadtbummel. Diese Sehenswürdigkeiten erwarten dich in Baden-Baden:

Informiere dich am besten vor der Anreise über die coronabedingten Öffnungszeiten der Sehenswürdigkeiten.

Du möchtest weitere Wanderrouten durch den Schwarzwald kennenlernen? Hier findest du Tipps für deinen Wanderurlaub in der Region.

Ein-Tages-Trips in Baden-Württemberg

Du suchst nach Inspiration für kleine Action-Highlights in deinem Herbsturlaub oder möchtest einfach mal wieder raus aus dem Alltag? Wir haben drei Tipps für dich:

1. Baumwipfelpfade im Schwarzwald

2. Bouldern in Baden-Württemberg

3. Alpaka-Wanderungen

Die 3 besten Urlaubsziele von dem Rhein bis zum Bodensee im Überblick

Diese Website nutzt Google Maps - klicken Sie zur Aktivierung auf den Button. Ich stimme zu, dass mit der Nutzung Daten an Google übertragen werden. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sie haben sich erfolgreich abgemeldet. Laden Sie die Seite neu um zurück zur Einwilligung zu kommen.

Zustimmen

Sie können Ihre Einwilligung, dass mit der Nutzung Daten an Google übertragen werden, jederzeit widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Welcher Urlaubstyp bist du?

5 Personen haben abgestimmt
Experten-Antworten erhalten und mitdiskutieren

Melde dich jetzt an für Kommentare, Diskussionen und kompetente Antworten auf deine Fragen.

War nichts dabei?

Einfach nochmal die Suche verwenden.
oder
Frage stellen