Willkommen bei Ihrer
AOK Bayern - Die Gesundheitskasse

Fahrkosten

Auf einen Blick

Wir übernehmen die Kosten für Taxi, Notarzt oder Rettungshubschrauber, wenn es medizinisch notwendig ist, schnell ins Krankenhaus zu kommen.

Fahrkosten zur ambulanten Behandlung werden übernommen, wenn sie vorher von der AOK genehmigt wurden, z. B. für Krebspatienten, die zur Strahlen- oder Chemotherapie fahren, für Dialysepatienten und für Patienten, die laut Schwerbehindertenausweis außergewöhnlich gehbehindert (aG), blind (Bl) oder besonders hilfsbedürftig (H) sind. Ihre Zuzahlung beträgt 10 Prozent, mindestens 5, aber maximal 10 Euro pro Fahrt. Bei Rehabilitationsmaßnahmen entfällt sie ganz.

Copyright - AOK – Die Gesundheitskasse / wdv OHG: Corporate Publishing