Die Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten (m/w/d)

Der Beruf des Sozialversicherungsfachangestellten verbindet wirtschaftliches Denken und zwischenmenschliches Fingerspitzengefühl. Kein Beruf ist in der AOK häufiger vertreten. Er bringt zweierlei mit sich: ein breites Spektrum an möglichen Aufgaben und eine große Vielfalt an Entwicklungsmöglichkeiten.

Dein Ausbildungsort

Die Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten wird in fast allen AOKs angeboten. Du wirst in der entsprechenden AOK im direkten Kundenkontakt ausgebildet. Außerdem hast du Unterricht an der regionalen Berufsschule und besuchst Lehrgänge an einem unserer Bildungszentren.

Inhalte

Praktische Bestandteile der Ausbildung durchläufst du in verschiedenen Bereichen. Hier hast du eigenständige Aufgaben, wie:

  • Privat- und Firmenkundenbetreuung
  • Gesundheitsförderung
  • Krankengeldmanagement
  • Außendienst/Vertrieb

Wesentliche Fächer an der Berufsschule:

  • Sozialversicherungs- und Rechtslehre
  • Allgemeine Wirtschaftslehre
  • Rechnungswesen
  • Deutsch

Die Ausbildung ist anspruchsvoll und wird intensiv begleitet. Zum Beispiel durch besondere Lehrgänge in unseren Bildungszentren, die für den Beruf des Sozialversicherungsfachangestellten entwickelt wurden. Themen interner Lehrgänge umfassen zum Beispiel die gesetzlichen Bestimmungen des Krankenversicherungsrechts und die erfolgreiche Gesprächsführung.

Erwartungen und Ziele

Ziel der Ausbildung ist, dass du Versicherte sowie Partner kompetent und empathisch berätst. Du wirst dabei den Menschen und deiner Budgetverantwortung gerecht.

Wir legen Wert auf:

  • Engagiertes und zugleich umsichtiges Handeln
  • Entscheidungsfreude und eigene Motivation
  • Einen klaren Blick für Lösungswege und Ziele
  • Offenheit für unsere Versicherten und ihre Herausforderungen
  • Eigeninitiative und großes Interesse für alles, was du bei der AOK lernen kannst

Diese Fähigkeiten werden schon in der Ausbildung angewendet und gefördert. Sie sind für alle beruflichen Aufgaben wichtig: von der Sachbearbeitung über die Beratung bis hin zum Vertrieb. Und darüber hinaus. Denn als Sozialversicherungsfachangestellter kannst du dich in der AOK weiterbilden, zum Beispiel durch Seminare oder ein Studium.

Ausbildungsvergütung und Ausbildungsumgebung

Alles, was die Ausbildung ausmacht, haben wir hier für dich im Überblick aufgeführt:

  • Dreijährige, praktische Ausbildung in einer unserer AOKs vor Ort, in der Berufsschule und in Bildungszentren der AOK
  • Bei Fachabitur oder Abitur ist eine Verkürzung auf zwei Jahre möglich
  • Gute Organisation, flexible Arbeitszeiten, ein hilfsbereites Team
  • Gute Ausbildungsvergütung:
    • 1. Ausbildungsjahr: 1.035 Euro
    • 2. Ausbildungsjahr: 1.120 Euro
    • 3. Ausbildungsjahr: 1.215 Euro
  • 30 Urlaubstage, vermögenswirksame Leistungen, Urlaubs- und Weihnachtsgeld sowie eine betriebliche Altersversorgung
  • Individuelle Fort- und Weiterbildung
Bei Fragen rund um Ausbildung, Einstieg und Karriere