Arbeitswelt 4.0: Veränderungen für Kunden und Mitarbeiter

Die Digitalisierung schafft zahlreiche Möglichkeiten und neue Erwartungen. Im Fokus sehen wir dabei unsere Kunden und Mitarbeiter: Wie arbeiten wir zusammen? Und: Wie arbeiten wir so zusammen, dass wir unseren Kunden bestmöglicher Partner sind? Beides geht zusammen einher. Deshalb hat die AOK Hessen das Handlungsprogramm „Arbeitswelt 4.0“ ins Leben gerufen. Es stellt die Weichen für die Zukunft im Interesse der Kunden und der Mitarbeiter.

Ziele und Hintergründe von „Arbeitswelt 4.0“

Die Erwartungen von Kundinnen und Kunden an Dienstleistungen haben sich in den letzten Jahren stark verändert. Die Toleranz gegenüber Warte- und Lieferzeiten oder überholter Technologie ist dramatisch gesunken. Gleiches gilt für Mitarbeitende: „Nine-to-five-Jobs“ mit Schreibtischpflicht und Stechuhr sind nicht mehr zeitgemäß.

Deshalb arbeitet die AOK Hessen im Rahmen von „Arbeitswelt 4.0“ zweigleisig:

  • Bestehende Prozesse werden konsequent unter die Lupe genommen und bei Bedarf digitalisiert. Beispielsweise hat die AOK Hessen Robotic Process Automation (RPA) eingeführt und treibt das Thema konsequent voran. Im Rahmen von SmartPost wird die komplette Postbearbeitung digitalisiert. 100 weitere spannende IT-Maßnahmen sind derzeit in der Umsetzung oder Vorbereitung.
  • Moderne und flexible Formen des Arbeitens werden immer selbstverständlicher. Mit Tablet im Café arbeiten? In Betreuungsnotfällen das Kind mit zur Arbeit bringen und im Spielzimmer betreuen? Das alles ist möglich. Die AOK Hessen möchte darüber hinaus mehr ermöglichen. Deshalb nutzen wir neue Gestaltungsformen des Arbeitens. Im Rahmen eines sogenannten Digital Hubs experimentieren wir ohne Denkverbote und enge Vorgaben.

Agile Arbeitsmethoden testen

Agile Arbeitsmethoden testen

Zusammen arbeiten für eine neue „Arbeitswelt 4.0“

Die „Arbeitswelt 4.0“ betrifft jeden Mitarbeiter im Unternehmen. Im Rahmen einer wertschätzenden und feedbackorientierten Kultur, denken wir unsere Arbeit neu und können Fehler offen besprechen. Besonderen Wert legen wir auf:

  • Treffen mit Kunden, um reale Erwartungen zu ermitteln (customer journey)
  • Anwendung agiler Methoden wie Design Thinking, Kanban und Scrum
  • Bereichsübergreifende Projektarbeit in interdisziplinären Arbeitsgruppen mit zielorientierten Sprints und konkreten Ergebnissen
Bei Fragen rund um Ausbildung, Einstieg und Karriere