Ratgeber-Forum Pflege

Forum

Im Forum können Sie Fragen zum Thema Pflege und Pflegeversicherung stellen und in Dialog mit den AOK-Pflegeberatern und anderen Usern treten. Unsere Experten werden umgehend auf Ihre Anfragen antworten. Sie können in diesem Forum nur Beiträge erstellen oder auf Beiträge antworten, wenn Sie angemeldet sind.

Neues AOK Pflegeportal online

Sie pflegen einen Angehörigen? Da haben wir etwas Neues für Sie: interaktive Tests und Videos, Ansprechpartner in Ihrer Nähe und vieles mehr. Schwerpunkt der neuen Seiten ist ein Praxisratgeber mit Tipps, um den Pflegealltag zu Hause zu erleichtern. Hier finden Sie Antworten auf Fragen nach Pflegegeld und Pflegestufe, Hilfsmitteln, Haushaltshilfe und Betreuungsleistungen bei Demenz. Schauen Sie mal rein.

Seite 1 von 1 |< < 1 > >|
 
Autor: Threadpolizei Thema: RE: RE: Kostenübernahme Dämmerschlaf
7/30/10 5:04 PM 01
 
guten tag

ich bin schon seit jahren nicht mehr zum zahnarzt gewesen , nartürlich aus angst , jetzt hatte ich heut morgen ein termin gemacht bei einem zahnarzt .
und war erschrocken , das ich sekbst für die kosten der der vollnarkose selbst übernehmen muss die ca. 300? kosten , das kann ich nartürlich nicht bezahlen weil ich hartz4-empfänger bin , ich bin seit 40 jahren mitglied bei der AOK .
ich weiss kein rat mehr , wäre dankbar für ein paar tips .
können die kosten übernommen werden von der AOK  ?
ich bin wütend als ich das gehört habe ,ich habe keine lust im altewr nur weiches brot und suppe zu essen
!!!!!!!! ich brauche rat !!!!!!!!

LG Threadpolizei
Autor: Threadpolizei Thema: RE: RE: Kostenübernahme Dämmerschlaf
7/30/10 5:15 PM 02
 
guten tag

ich bin schon seit jahren nicht mehr zum zahnarzt gewesen , nartürlich aus angst , jetzt hatte ich heut morgen ein termin gemacht bei einem zahnarzt .
und war erschrocken , das ich sekbst für die kosten der der vollnarkose selbst übernehmen muss die ca. 300? kosten , das kann ich nartürlich nicht bezahlen weil ich hartz4-empfänger bin , ich bin seit 40 jahren mitglied bei der AOK .
ich weiss kein rat mehr , wäre dankbar für ein paar tips .
können die kosten übernommen werden von der AOK  ?
ich bin wütend als ich das gehört habe ,ich habe keine lust im alter nur weiches brot und suppe zu essen
!!!!!!!! ich brauche rat !!!!!!!!

LG Threadpolizei
Autor: LittelBel Thema: RE: Kostenübernahme Dämmerschlaf
12/9/11 1:13 PM 03
 

Ich habe auch so ein Problem bei mir kann im Unterkiefer Links und rechts nur unter vollnakose gezogen werden da noch zähne drunter sind die aber im knochen drin sind und auf andere seite wieder durch ich habe von mein Zahnarzt was bekommen das nur Vollnakose geht die AOK meinte die sollen es von meine Krankenkassen karte abziehen und das die es dann zahlen stimmt aber nicht hab mich schlau gemacht die über nehmen keine kosten man bleibt dann selber drauf sitzen...

 

Die AOK meinte mann muss nachweissen das mann 5 jahrelang bei 1 zahnarzt in behandllung war und es vorlegen das nur manche zähne unter vollnakose raus bekommt wenn man angst hat überniemt die Krankenkasse nichts gegen teill die schicken dich zu eine Zahntherapie :-(

Ich renne jezt schon seit 2 jahren mit schmerzen rum und war 2x bei der AOK hab denn das vorgelegt das nur vollnakose geht und die meinten zu mir ich würde denn nicht ihre wünsche erfühlen das heisst von der zahnklinik übersezt du musst dicke fresse haben bis zum geht nicht mehr und musst halb bewustlos sein dann hat man vtl glück das man die kosten übernommen bekommt.

wenn du nicht weit kommst und die alles ablehnen rechtsanwalt zu suchen so kommt man meist zu seine rechte..

Wünsch dir gute besserung drück dir die daumen das was erreicht :)

Mfg LittleBel

 
Seite 1 von 1 |< < 1 > >|
 

Nutzungsbedingungen

Die Informationen unserer Experten ersetzen nicht die Betreuung, Beratung und Versorgung durch Ärzte, Krankenhäuser, Apotheker und anderen Leistungserbringer. Alle Informationen sind unverbindlich und für Patienten gedacht, die allgemeine medizinische und gesundheitliche Fragen haben.
Die Informationen unserer Experten basieren auf deren aktuellem Wissensstand. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Rechtzeitigkeit der Antworten und Informationen wird jede Haftung ausgeschlossen. Ebenso kann für Fehler bei der Übermittlung im Internet keinerlei Gewähr übernommen werden.
Bei akuten Symptomen ist der Hausarzt, dessen Vertreter (ärztlicher Notdienst) oder in lebensbedrohlichen Situationen der Rettungsdienst (Telefon 112) zu informieren.

Copyright - AOK – Die Gesundheitskasse / wdv OHG: Corporate Publishing